Agilität, Selbstorganisation, Kompetenzmanagement, Teamdynamik

In Agile Transformations ist die Teamdynamik von entscheidender Bedeutung, und der folgende Artikel erklärt sie so gut.

Ich kann an vielen Stellen feststellen, dass Teams ohne Festlegung eines gemeinsamen Zwecks und von Governance-Regeln getrennt werden, selbst in agilen Trainerteams.

Was können wir erwarten, wenn wir die dynamische Spirale und das Kompetenzniveau von Personen nicht berücksichtigen und ihnen lediglich mitteilen, dass sie "selbstverwaltet" sind? Beispielsweise kann ein & #8216; grün & #8217; Der Manager erwartet, dass die Leute & #8216; gleich & #8217; sind, da er in einem Flachland lebt, aber wenn die Leute im Team in einem & #8216; Rot / Orange & #8217; Sie wollen keine Kompetenzhierarchie, sondern eine Machthierarchie. Fragen Sie Obama, ob er denkt, dass Trump ein guter Teamplayer ist

Die beste Methode, die ich kenne, um Menschen zum Zusammenarbeiten zu bringen, ohne sie mikroverwalten zu müssen, ist die Einführung einer Kompetenzhierarchie: Lassen Sie sie die kompetenteste unter ihnen als Führungskraft auswählen. Ich habe dies erfolgreich getestet, oft unter den unerwartetsten Umständen.

Zu glauben, dass Selbstorganisation in einem agilen Umfeld nur vertikale Hierarchien schafft, ohne durch Kompetenzhierarchien zu ersetzen, bringt nichts anderes als Chaos und Machtspiele!

Bitte bewundern Sie die klare Sicht auf die häufigsten Probleme in Arbeitsgruppen und den Weg, um diese Fallen zu vermeiden:

https://www.viktorcessan.com/top-5-agile-coaching-pitfalls/

Zögern Sie nicht, die guten Worte von Meister Rosho an Ihre Freunde weiterzugeben!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.